Schlagwort-Archiv: Anwaltsstrategie

Mietmaul oder Selbstdarsteller?

Wieviel Authentizität dürfen Sie von einem Rechtsanwalt erwarten?

Papagei. Bild von Todd Ryborn
Papagei. Bild von Todd Ryborn

Schwieriger Untertitel? Er stammt nicht wirklich von mir, sondern ist Teil einer Blogparade.

Meine Auftraggeberinnen und Auftraggeber bezahlen mich für meine Dienstleistung. Dafür dürfen sie von mir professionelle Arbeit und ein seriöses Auftreten nach außen erwarten. Mein Honorar gäbe ihnen aber nicht das Recht, über mich zu bestimmen. Und wenn sie mir noch so viel zahlten, ich will mich nicht verbiegen (lassen), sondern authentisch bleiben. Der nachfolgende Beitrag beleuchtet drei mir wichtige Aspekte der Authentizität und ist Teil der Blogparade „Authentizität und Erwartungen in der Dienstleistung – ein Balanceakt?“ von Ina Machold.

Kanzleimanagement in der Praxis (Buchbesprechung)

Schieblon KanzleimanagementDie wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten zwanzig Jahre innerhalb der Anwaltschaft – soweit „die Anwaltschaft“ als homogene Gruppe überhaupt existiert – gehören im Bewusstsein der juristischen Öffentlichkeit inzwischen mutmaßlich zum Allgemeingut. Wenige große Kanzleien, die in der Regel einen internationalen Hintergrund haben, erwirtschaften den größten Teil des zu verteilenden Honorarvolumens, wohingegen ca. 95% der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in Kanzleien mit weniger als zehn Berufsträgern tätig sind und dort mit sinkenden Umsätzen und Erträgen zu kämpfen haben. Die wirtschaftlich erfolgreichen Großkanzleien beschäftigen einen oder mehrere Managing Partner, also Anwältinnen und Anwälte, die sich ausschließlich oder mit einem bestimmten Teil ihrer Arbeitszeit mit dem Kanzleimanagement befassen. Ist dies ein Grund ihres wirtschaftlichen Erfolgs? Wenn ja, ist dieser auf andere Kanzleien übertragbar?

The law is broken! Radikale Veränderungen im Anwaltsmarkt

Der Anwaltsmarkt hat sich in den letzten Jahren radikal geändert und wird sich auch weiter noch radikal verändern. Das sage ich schon seit einigen Jahren – auch in diversen Vorträgen von mir. Aber so schön wie die amerikanische Initiative re-think-law hat es bisher wohl noch niemand visualisiert.

Stehphanie Hartung @stephartung hat mich über twitter auf dieses Video aufmerksam gemacht. Vielen Dank dafür!