Kategorie-Archiv: Aus dem Leben

Haben Sie schon einen Notfallplan für Ihre Anwaltskanzlei?

Dieser Beitrag befasst sich mit den existenzbedrohenden Risiken einer Anwaltskanzlei und empfiehlt, sich rechtzeitig dagegen abzusichern. Er richtet sich nicht nur an größere Kanzleien, sondern insbesondere auch an Einzelanwältinnen und Einzelanwälte!

Katastrophen in der Anwaltskanzlei – leider eine wahre Geschichte

Spuren der Verwüstung nach Einbruch in die Anwaltskanzlei
Spuren der Verwüstung nach Einbruch in meine damalige Anwaltskanzlei in Frankfurt

Heute möchte ich Ihnen von einem sehr schwarzen Tag des Jahres 2009 in meiner damaligen Kanzlei berichten. An einem Wochenende wollte ich kurz die Post lesen. Als ich aus dem Aufzug stieg, bot sich mir ein schreckliches Bild: Die Drahtglastür war eingeschlagen, die verschlossenen Bürotüren (T 30 Sicherheitstüren!) aufgebrochen, die ganze Kanzlei verwüstet. Alle Laptops und alle Computer weg. Der Kopierer mutwillig umgeworfen. Alle Schubladen durchwühlt. Akten lagen auf dem Boden zwischen umgestürzten Pflanzenkübeln und umgeworfenen Mülleimern. Es herrschte ein unbeschreibliches Chaos! Wir waren Opfer eines Einbruchs geworden.

Lasst Blumen sprechen – oder: Wie ich den eigenen Maßstäben nicht genügte und trotzdem noch ein gutes Ergebnis erzielte

BlumenstraussIch mag es nicht, wenn andere Leute unpünktlich sind. Noch weniger mag ich es, selbst unpünktlich zu sein. Und was ich wirklich nicht leiden kann, sind Menschen, die einen Termin einfach vergessen!

Genau das ist mir aber in der vergangenen Woche selbst passiert. Peinlich peinlich: Ich hatte einen Verhandlungstermin am Landgericht. Mit dem Mandanten und seiner Gattin, die als Zeugin geladen war, hatte ich mich eine Viertelstunde vor dem Termin verabredet. Wir wollten den Ablauf des Gerichtsverfahrens nochmals durchsprechen, denn er war vor seinem ersten Gerichtsterminetwas nervös.