10 Vorteile einer Mediation im Vergleich zu einem Gerichtsverfahren

Oft werde ich gefragt, ob ein Mediationsverfahren  besser sei, als ein Gerichtsverfahren. Das lässt sich nicht allgemein beantworten. Stattdessen hatte ich bereits hier Situationen vorgestellt, in denen ich im Allgemeinen eine Mediation für sinnvoll halte.

Der persönliche Wohlfühlfaktor kann für die Lösung Ihres Konflikts entscheidend sein

Abgesehen von den allgemeinen Voraussetzungen kommt es aber ganz entscheidend auf Ihren persönlichen Wohlfühlfaktor an! Konflikte verursachen nie ein gutes Gefühl. Aber bei ihrer Lösung sollte man durchaus auf das eigene Wohlbefinden achten.

Auf der Seite www.keepoutofcourt.com habe ich nun eine schöne Zusammenfassung von zehn Vorteilen gefunden, die die Durchführung einer Mediation anstelle eines Prozesses für Sie ganz persönlich haben kann. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können, deshalb habe ich sie für Sie übersetzt:

  1. Sie konzentrieren sich auf die Lösung, nicht auf den Streit
  2. Sie können Ihre Geschichte erzählen und man hört Ihnen zu
  3. Sie treffen Vereinbarungen, von denen alle Beteiligten profitieren (win-win-Modell)
  4. Sie vermeiden unvorhersehbare Gerichtsentscheidungen, deren Ergebnis nicht in ihrer Hand liegt
  5. Sie sparen in der Regel Kosten im Vergleich zu einem Gerichtsverfahren; jedenfalls verringern Sie das Kostenrisiko
  6. Sie verhandeln in Ihrer eigenen Geschwindigkeit
  7. Sie verbessern die Kommunikation zwischen den Beteiligten
  8. Sie bewahren Beziehungen
  9. Sie wahren Ihre Privatsphäre
  10. Sie empfinden weniger Stress

 

 

3 Gedanken zu „10 Vorteile einer Mediation im Vergleich zu einem Gerichtsverfahren

Kommentar verfassen