Post vom Pabst

Darf ich vorstellen: Die neuen Briefumschläge der Kanzlei

Briefumschlaege_Kanzlei_Pabst
Die neuen Briefumschläge der Kanzlei – passend zum Sofa

 

Die Vorgaben an den Grafiker: Das Logo soll sichtbar sein. Die Umschläge sollen auffällig sein und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Ziel ist es, dass der Empfänger bei der Entgegennahme seines täglichen Poststapels sofort den Umschlag sieht und weiß „Ah, Post vom Pabst“, bevor er irgendetwas lesen muss.  Die Aufmachung der Umschläge muss natürlich trotzdem seriös genug für eine Anwaltskanzlei bleiben.

Ich finde, die Umsetzung ist sehr gelungen.

Und dass die Sache mit dem Logo funktioniert, hat mir meine dreijährige Tochter gestern eindrücklich gezeigt: Als sie die neuen Umschläge das erste mal gesehen hat, sagte sie spontan „Da steht ja Papa drauf“.

2 Gedanken zu „Post vom Pabst

Kommentar verfassen